Hermann Goetz

1840 – 1876
auch: Hermann Götz
Deutschland / Schweiz | Klavier | Komponist / Klavierpädagoge
• Schüler von Hans von Bülow (Klavier), Louis Köhler (Klavier / Komposition), Julius Stern (Dirigieren) und Hugo Ulrich (Kontrapunkt / Instrumentation)
 
Duo
Violine & Klavier
3 leichte Stücke, op. 2
für Violine (erste Lage) und Klavier
→ leicht – mittelschwer
Wissenswertes: Die 3 leichten Stücke sind heute unverzichtbares Musiziergut sowohl in Haus und Schule, als auch zum Vortrag in den Unterstufen von edelster Ausprägung in Melodie und Harmonik.
Der Marsch ist bequem in der ersten Lage zu spielen, die Romanze ist jedoch auf diese Weise nur bedingt klanglich befriedigend zu realisieren. Im Rondo werden die verminderten Quinten und der überstreckte vierte Finger Mühe bereiten. Wenn der Spieler die drei ersten Lagen beherrscht und über ein schönes Vibrato verfügt, so wird es ihm möglich sein, diesen lyrischen Kleinodien gerecht zu werden.
Amadeus Verlag
BP 0583 (Partitur & Stimme)
Erscheinungsjahr: 1976
131 g
ISMN: 979-0-015-05830-1
12,00 €
 
Duo
Klaviertrio
Besetzung: Violine, Violoncello ◦ Klavier
Trio in g-moll, op. 1
für Klavier, Violine und Violoncello
Amadeus Verlag
BP 0563 (Partitur & Stimmen)
Erscheinungsjahr: 1976
305 g
ISMN: 979-0-015-05630-7
16,00 €
 
Quellen • Verschiedenes
Nachlass
Hermann Goetz’ Tochter Margarete hat in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts den Nachlass ihres Vaters der Zentralbibliothek Zürich geschenkt.